Tagbautunnel, Sissach

Erstellung eines 520 Meter langen Strassentunnels als Zufahrt

Im Chienbergtunnel wurde ein durchschnittlicher täglicher Verkehr von 11'500 Motorfahrzeugen pro Tag gemessen. Wenn hier also Bauarbeiten anstehen, ist es nur verständlich, dass diese so schnell wie möglich abgeschlossen werden sollen, um die Belastung der umliegenden Ortschaften gering zu halten. In der Zeit von 1999 bis 2001 wurde in Sissach ein Tagbautunnel erstellt.

Aussergewönliche Lösungen für anspruchsvolle Projekte

Die 520 Meter lange Zufahrt wurde im Tagbau in Etappen von 15 Metern Länge mit unterliegendem ELT errichtet. Hierfür wurde mit einem Tunneldrehkran gearbeitet, der jeweils auf der erstellten Bodenplatte auf Gleisen verschoben wurde. Auf diese Weise konnte eine Arbeitsgeschwindigkeit von 15 Metern je Woche erreicht werden.

Zurück zur Übersicht

 
Eckdaten

Architekt/Planung
INGE Gruner AG –
Aegerter & Bosshardt AG
Basel

Bauführung
Jean-Marie Wyss

Zeitraum
1999 – 2001